Das Land der Liebe - Tønder Weddings: Ihr tag

Ihr tag

Hier haben wir alles Wissenswerte zusammengestellt, was Sie zur Planung Ihres großen Tages benötigen – sowohl vor, als auch nach der Trauung.

Ihr Aufenthalt

Die meisten unserer heiratswilligen Paare verwandeln Ihren Hochzeitstag und Ihren Aufenthalt in eine kleine Hochzeitsreise hier in der Gegend. Für viele ist es nämlich wichtig, ein bisschen länger als nur einen Tag im Hochzeitsrausch zu verweilen – auch wenn man sich für eine standesamtliche Eheschließung entscheidet. Die Liebe ist die gleiche.

Und Möglichkeiten den Aufenthalt in der Großgemeinde Tønder Ihren Wünschen, Träumen, und Ihrem Geldbeutel anzupassen, gibt es in Hülle und Fülle. Wir glauben in der Tat, dass wir alles haben – für alle. Sowohl Unterkünfte, als auch auf kulinarischem Gebiet.

Mehr lesen

Der große Tag

Obwohl das, was an Ihrem großen Tag wirklich zählt, Ihre Liebe zueinander ist, so sind wir sicher, dass Kleidung, Ringe und Blumen – also der Rahmen um das Ereignis – ebenfalls von Bedeutung sind. Aus diesem Grund haben wir für Sie Anregungen zu einigen der Dinge zusammengestellt, von denen wir vermuten, dass Sie sie eventuell im Rahmen der Vorbereitungen für Ihren großen Tag benötigen könnten.

Mehr lesen

Erlebnismöglichkeiten

In der Großgemeinde Tønder gibt es außergewöhnliche Erlebnismöglichkeiten. Wir verfügen über eine ganz einzigartige Natur im Wattenmeer, das 2014 in UNESCOs Liste des Weltnaturerbes aufgenommen, und ebenfalls zum Nationalpark ernannt worden ist. Aber das ist noch nicht alles. Es gibt auch kilometerlange Badestrände auf Rømø, und wunderbare Waldgebiete an mehreren Orten.

Wir haben darüber hinaus eine Fülle an Geschichte und Kultur zu bieten, die hauptsächlich durch die Lage im dänisch-deutschen Grenzgebiet geprägt wurde. Es erwarten Sie interessante Museen und Sehenswürdigkeiten, sowie schöne, historische Städte mit sowohl der Möglichkeit zu Shoppen, als auch Kultur zu erleben. Außerdem gibt es zahlreiche Gelegenheiten einen aktiven Urlaub in der Umgebung zu verbringen. Wir haben hier einige Vorschläge für Sie zusammengestellt.

Mehr lesen

Hochzeitsgeschichten

Keine Hochzeit gleicht der anderen. Natürlich nicht. Denn alle Paare prägen die Liebe, die Trauung, ja den ganzen Tag auf Ihre persönliche Art und Weise. Das ist es ja, was eine Hochzeit so fantastisch macht. Es ist etwas Einzigartiges. Etwas, das Ihnen gehört – Ihnen ganz alleine. Aber trotzdem kann man sich von anderen Hochzeitsgeschichten inspirieren lassen. Denn vielleicht findet man ja genau die kleine Einzelheit, die die schönste Schleife um Ihre Liebesgeschichte binden kann, oder die Idee, die Ihren Hochzeitstag noch unvergesslicher macht. Denn unvergesslich, das wird Ihr Tag ganz sicher werden.

Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass in der zarten Planungsphase, in der Ihr Tag noch nicht ganz Form angenommen hat, schöne, lebensbejahende Hochzeitsgeschichten die Fantasie und Träume anregen.

Besonders wenn Sie, wie viele andere unserer Brautpaare, die Gegend um Tønder herum nicht kennen, und daher vielleicht nicht im Voraus wissen, wie viele fantastische Möglichkeiten sich auftun, wenn man hier heiraten möchte. Denn es gibt viele – sowohl Möglichkeiten als auch Hochzeitsgeschichten. Die Großgemeinde Tønder ist nämlich praktisch schon seit vielen Jahren eine Art Hochzeitsdestination für Paare, die sich zu einer standesamtlichen Trauung entschlossen haben. Darauf sind wir stolz.

Darum freut es uns auch, dass wir diese wunderbaren Hochzeitsgeschichten von einigen sehr unterschiedlichen, aber bezaubernden Brautpaaren, die unsere Gegend für Ihren großen Tag ausgesucht haben, mit Ihnen teilen dürfen.

Rahul und Anika

Rahul und Anika sind der Inbegriff der Liebe. Nicht irgendeiner Liebe. Sondern der Liebe, die über Grenzen, Kulturen und Religionen hinaus reicht. Er wohnt nämlich in Indien und sie in Deutschland. Ihre Situation bedeutet, dass sie für ihre Beziehung, und die Möglichkeit einander Jawort geben zu können, kämpfen mussten, da man als Paar mit unterschiedlicher Herkunft nicht einfach so getraut werden kann. Auch nicht in Deutschland.
Obwohl es von Dänemark nach Indien, wo das Paar sich gemeinsam niederlassen möchte, ein weiter Weg ist, entschlossen sie sich trotzdem hier zu heiraten. Das Paar hat nämlich eine ganz besondere Verbindung zu Dänemark: „Ich habe während der letzten zehn Jahre als Ingenieur für die Firma Mærsk gearbeitet, und darum war es ein gutes Gefühl mit Dänemark assoziiert und verbunden zu werden – besonders mit einem so schönen Ereignis wie unsere Hochzeit. Meine Arbeit bei Mærsk war also eine Art Link für uns, der es für uns zu einer natürlichen Entscheidung gemacht hat“, sagt Rahul.

Als es an der Zeit war sich zu entscheiden, wo in Dänemark sie getraut werden wollten, fiel die Wahl ganz natürlich auf Tønder, da die Stadt in der Nähe der deutschen Grenze liegt. Anika wohnt nämlich in Hamburg: “und darum war es für uns eine folgerichtige Entscheidung Tønder zu wählen“, sagt sie.

Darüber hinaus waren sie auf der Suche nach einem Standesamt, das ihre besondere Situation professionell behandeln konnte, da Rahul in Indien, und Anika in Deutschland wohnt: „Unser Fall ist ja etwas Besonderes, sowohl bezüglich der Entfernung, der Unterlagen als auch des genauen Ablaufs, und darum waren wir auch ziemlich nervös, als wir ein paar Tage vor der Trauung in Dänemark ankamen. Wir hatten Angst, dass etwas schief gehen könnte. Dass wir nach diesem langen Prozess vielleicht trotzdem nicht heiraten konnten. Aber der Standesbeamte, bei dem wir uns angemeldet haben beruhigte uns, und versicherte uns, dass alles klappen würde. Und das tat es! Endlich! Alle waren so nett und liebenswert, aber gleichzeitig auch professionell“, erklärt Rahul.

Nach der Trauung erlaubte der Standesbeamte, dass Rahuls Mutter sowohl ihn als auch Anika segnen konnte. Eine alte indische Tradition, die für sie alle sehr viel bedeutet: „Das war ein sehr feierlicher Augenblick, der uns alle sehr gerührt hat“, berichtet Anika.

Nach der Eheschließung feierten sie im Restaurant Slotskroen ein Fest im kleinen Kreis, mit einem Abendessen mit den engsten Freunden und der Familie. Die Hochzeit wird jedoch später auch mit einem großen Fest in Indien gefeiert: „ Eine Hochzeit ist ein wichtiges Ereignis in Indien, dass wir natürlich auch auf traditionelle Weise feiern müssen“, sagt Rahul.

Zsolt und Tamas

Die Liebe zwischen Zsolt und Tamas wird an vielen Orten der Erde als verbotene Liebe angesehen. Daher haben Sie in ihrem Heimatland überhaupt nicht die Möglichkeit einander zu heiraten, da man in Ungarn keine gleichgeschlechtlichen Paare traut. Darum begannen Sie sich zu informieren, in welchen europäischen Ländern dies praktiziert wird. Während sie die Möglichkeiten, im Ausland getraut zu werden untersuchten, fiel die Entscheidung schnell auf Tønder: “Als wir die Beschreibung von Tønder lasen und die ganzen Bilder sahen, gefiel uns die Stadt wirklich sehr gut. Wir beschlossen dann ziemlich schnell, dass wir HIER heiraten wollten“, berichtet Tamas.

Das Paar träumte von einer kleinen, intimen und einfachen Hochzeit, weit weg vom Lärm und Stress der Großstadt. Sie wünschten sich eine romantische Stadt in schöner Umgebung und mit hohem Himmel. Darum war Tønder genau der richtige Ort: “Wir wollten gerne in einer kleinen Stadt getraut werden, wo das Ganze in einem sehr intimen und minimalistischen Rahmen gehalten werden konnte. Darum fiel Tønder sehr gut in unseren Geschmack“, erzählt Tamas.

Obwohl die Reise von Ungarn nach Dänemark sehr lang war, war der Verlauf für das Paar jedoch zu keinem Zeitpunkt anstrengend: „Wir haben hier in Tønder eine sehr schöne und angenehme Erfahrung gemacht. Durch und durch, von der Anmeldung bis hin zur eigentlichen Zeremonie“, sagt Zsolt lächelnd.

Die Hochzeit wurde zusammen mit ihren Freunden aus Ungarn hier in Tønder gefeiert, wo sie in einem guten Restaurant gegessen haben. Wenn das Paar nach Ungarn zurückkehrt, will es jedoch mit mehreren Freunden zusammen ein großes Fest feiern, da nur ein einzelnes Freundespaar zur Trauung mit nach Tønder kommen konnte.

Nikolai und Jennifer

Seiner großen Liebe das Jawort zu geben ist ein bedeutender Augenblick, und Jennifer von den Philippinen ließ ihren Gefühlen freien Lauf, als sie mit Nikolai aus Deutschland die Ehe einging. Das Paar wurde im Rathaus in Tønder getraut, wo während der Zeremonie sowohl Platz zum Schmunzeln, für Tränen der Rührung und tiefe Seufzer war, bevor sie zu Mann und Frau erklärt wurden – Wir sind sehr glücklich. Die Art und Weise, wie die Trauungszeremonie vor sich ging war wunderbar. Das Ambiente war sehr feierlich, und besonders der Standesbeamte hat sich sehr gut um uns gekümmert, sagt die Braut über ihre Trauung.

Das Paar hatte sich dafür entschieden viel Bürokratie und Papierkrieg zu umgehen, indem sie Tønder als Trauungsort gewählt haben, anstatt eines ihrer Heimatländer. Von der Möglichkeit in Tønder getraut zu werden hatten sie von einem befreundeten Paar erfahren, die ebenfalls in Dänemark geheiratet hatten. – Wir haben festgestellt, dass hier in Dänemark, im Vergleich zu Deutschland, alles viel einfacher ging, und darum beschlossen wir uns hier tauen zu lassen. Wir haben uns wirklich willkommen gefühlt, alle waren so freundlich, und es ist hier sehr schön, erzählt Nikolai.

Sie haben von einer kleinen, intimen Hochzeit mit ihren engsten Freunden und der Familie geträumt, die ebenfalls die Reise nach Südjütland auf sich genommen haben. Das Brautpaar war vielleicht sehr weit von der Heimat entfernt, aber sie kamen mit ihrer Liebe zueinander hier her, und fuhren als Ehepaar nach Hause. – Für uns bedeutet es nicht so viel, wo wir geheiratet haben. Das Wichtigste ist, dass wir geheiratet haben, unterstreicht Jennifer.

Nach der Trauung fuhren sie an die Küste, wo das Brautpaar am Strand fotografiert wurde, und den Rest des Tages haben Freunde und Familie für Überraschungen gesorgt.

Instagram-Bilder

Besuchen Sie uns auf Instagram und geben #tonderweddings bei Ihrem Bild ein, um Ihre Traaung in Tønder Zu teilen.

[wdi_feed id=”1″]